DORGON Taschenbuch fast ausverkauft

Die Söhne des Chaos Das Taschenbuch der Perry Rhodan Fanserie DORGON

Die Söhne des Chaos Das Taschenbuch der Perry Rhodan Fanserie DORGON

Noch knapp 10 Exemplare aus der Limitierten Edition sind übrig. Wer sich das DORGON Taschenbuch “Die Söhne des Chaos”  von Nils Hirseland sichern möchte, sollte schnell zuschlagen. Im SpaceShop der Perry Rhodan FanZentrale gibt es die Möglichkeit das Buch für 9,90 Euro zzgl. Versandkosten zu bestellen.

Hier geht es direkt zum Space-Shop: http://www.prfz.de/shop-publikationen.html

Das 316-seitige Buch beinhaltet die ersten drei DORGON-Romane:

»Geburtsstunde«
»Ein Junge namens Cauthon Despair«
»Der Silberne Ritter«

also die Geschichte von Cauthon Despair. Erlebt die Geburt eines unschuldigen Cauthon bis zu seinem Weg zum Silbernen Ritter.

Das Titelbild stammt von Gaby Hylla. Die Innenillustrationen sind von den Zeichnern Stefan Lechner, Lothar Bauer und Roland Wolf.

Übrigens: Ein zweites Taschenbuch ist bereits in Arbeit. Es soll noch in diesem Jahr erscheinen und die Bände 4-8, also die Abenteuer der LONDON, umfassen.

Interview mit Buzz Aldrin

Perry Rhodan Cover Band 2770

Perry Rhodan Cover Band 2770

Buzz Aldrin im Interview in PERRY RHODAN-Band 2770: Einer der vielleicht letzten Helden
Er war einer der ersten Menschen überhaupt, die durch das All reisten, und er war der zweite Mann auf dem Mond: Buzz Aldrin, der Astronaut und Science-Fiction- Autor. Im PERRY RHODAN-Roman 2770, der am 19. September 2014 in den Handel kommt, wird er in einem exklusiven Interview präsentiert.
Als am 21. Juli 1969, nachts um 3.56 Uhr Mitteleuropäischer Zeit, die Landefähre Eagle im Mare Tranquillitatis aufsetzte, dem »Meer der Stille«, veränderte sich für viele Menschen der Lauf der Welt. Damit erreichte eines der größten Abenteuer der Menschheit seinen Höhepunkt: die erste bemannte Landung auf einem anderen Himmelskörper. Mit dabei war Buzz Aldrin. Zusammen mit Neil Armstrong war er der erste Mensch auf dem Erdtrabanten. Das Erlebnis veränderte ihn – und bis heute begeistert sich der Amerikaner für die Raumfahrt. In einem Interview mit dem Wissenschaftsredakteur Rüdiger Vaas, der den vielleicht letzten Helden unserer Zeit zu einem Gespräch traf, zeigte er sich optimistisch: »Wir werden viele große Sprünge machen«, ist Buzz Aldrin überzeugt. Er ist zuversichtlich, dass in 30 Jahren Raumfahrer auf dem Roten Planeten landen – und sie sollen am besten gleich dort bleiben.

Buzz Aldrin (C) Wikipedia / NASA

Buzz Aldrin (C) Wikipedia / NASA

Im ausführlichen und persönlichen Gespräch schwärmt Aldrin von Science Fiction – er hat selbst bei zwei Romanen mitgeschrieben – und von seinen Visionen zur künftigen bemannten Raumfahrt. Der Gemini- und Apollo-Astronaut, der über Rendezvous-Techniken im All seine Doktorarbeit schrieb, hat eine eigene Idee für eine effektive Besiedlung des Mars ausgearbeitet. Inzwischen ist er einer der engagiertesten Befürworter einer bemannten Mars-Mission. Das Interview wird im Rahmen des PERRY RHODAN-Journals veröffentlicht, der wissenschaftlichen Beilage der PERRY RHODAN-Romane. Es erscheint im Band 2770, der am 19. September 2014 in den Handel kommt – sowohl als gedrucktes Heft wie auch als E-Book.

Quelle: Perry Rhodan Redaktion

Ice-Bucket-Challenge auf eine andere Art

Schon bevor die Ice-Bucket-Challange losging, hat Lars Bublitz bei seinen DailyPerry etwas Ähnliches gemacht. Ob Atlan jedoch noch drei andere nominiert, ist fraglich: DeuteriumChallenge

Daily Perry 395 - Leck im Deuteriumtank

Im nächsten DailyPerry wird Atlan wiededer aufgetaut.
Daily Perry 396 - Nachbrenner

Und im aktuellen DailyPerry vom 22. August geht Bublitz auf das Leid eines Arkoniden im Terra-Camp ein.
Daily Perry 397 - Terra-Camp

(C) Lars Bublitz. http://www.perrymania.de/

 

DORGON: Neuer Autor für Band 19

DORGON Cover Band 19

DORGON Cover zu Band 19 Titelbild von Raimund Peter

Der Weg des Oxtorners ist der Titel zum DORGON-Roman 19 der Special-Edition. Es ist ein langer Weg, eigentlich hätte er längst beendet sein sollen. Durch die gesundheitlichen Probleme von Jürgen Freier wurde der Roman nicht vollendet. Nun hat Jürgen selbst die Notbremse gezogen und ist von dem Projekt zurückgetreten. Das DORGON-Team bedauert das, doch wir verstehen die Entscheidung und wünschen Jürgen erst einmal gute Besserung, damit er später in den neuen Romanen wieder mitschreiben kann.

Wir haben schnell einen fähigen Nachfolger gefunden: Ben Calvin Hary, der dem PERRY RHODAN Fandom als Autor der aktuellen “Fan-Edition – Mein Freund Perry” der Perry Rhodan FanZentrale bereits bekannt sein dürfte. Hary ist als Aktiver noch neu im Fandom und geht mit reichlich Energie an die Projekte heran. Neben seinem Projekt für DORGON wird er noch Artikel zur SOL beisteuern, die demächst erscheinen.

Hary wird den DORGON-Roman nach Exposé von Jürgen Freier schreiben.

Wir informieren euch, sobald es weitere Neuigkeiten gibt. Band 19 “Der Weg des Oxtorners” von Ben Calvin Hary soll im Herbst erscheinen, dicht gefolgt von Band 20 “Casino BASIS” von Aki Alexandra Nofftz.

 

Rettungskreuzer Ikarus 5.Sonderband erschienen

Erschienen ist der 5. Sonderband der SF-Serie “Rettungskreuzer Ikarus”: “Die Auserwählte”. Herausgeberin ist Irene Salzmann, das Titelbild stammt von Lothar Bauer.

Storys von Volker J. Kurz, Martin Kay, Irene Salzmann, Armin Möhle, Petra Weddehage und Werner Karl
Diese entstanden ohne jegliche Exposévorgaben.

“Die Auserwählte” wird auf eine gefährliche Mission geschickt mit nicht vorhersehbaren Folgen.
Selbst “Am Rande der Ewigkeit” gibt es keine Sicherheit, auch nicht für Lebensformen mit besonderen Gaben.
“Der Botschafter von Zadakh” hütet so manches – gefährliche – Geheimnis.
Die Crew der Phoenix erlebt “Das Ende der Atheistischen Liga” und ist machtlos.
“Neue Freunde” kann man sich aussuchen – “alte Feinde” dagegen nicht.
Ein gefräßiges Reptil ist “Das Krokodil” … und noch viel mehr, als es zunächst den Anschein hat.
Lieferbar ist er als Paperback sowie als eBook bei Amazon und beam-eBooks.

Quelle: http://saargau-arts.de/

rettungskreuzer-ikarus-sonderband-5

Aki Alexandra Nofftz schreibt DORGON 20

DORGON Nummer 20

DORGON 20 “Casino BASIS”. Das Titelbild stammt von John Buurman.

Es gibt eine personelle Änderung bei der Special-Edition. Jürgen Freier gibt aus gesundheitlichen Gründen Band 20 ab. Er wird noch im Juli Band 19 beenden und nach einer Regenerationsphase sich um die Romane ab Band 125 kümmern. Aki Alexandra hat sich freiwillig gemeldet, um zeitnah Band 20 zu verfassen. Das Grundexposé stammt von Nils Hirseland, das Exposé hat Jürgen Freier verfasst.

Aki Nofftz ist keine Unbekannte in der DORGON-Serie. Nach alter Zählung hat Aki bereits ihren ersten Roman im M100 Zyklus geschrieben. Vorher betreute sie von Anfang das Layout der Serie, gehört also zu den Teammitgliedern der ersten Stunde.

Band 20 wird brandneu sein. Akis zweiter Roman wird ebenfalls im Mordred-Zyklus erscheinen. Die Handlung rund um das IVANHOE-Abenteuer auf dem Planeten Seshur wird in den Roman “Der Syntronkiller” (Band 22) einfließen. Die andere Hälfte des Bandes stammt von Ralf König.

Das DORGON-Team hofft, dass es mit neuen Schwung nun bald weitergeht. Ebenso hoffen wir, dass Jürgen uns einen schönen Roman mit Heft 19 beschert und bald wieder zumindest zu annähernd alter Stärke findet, um noch viele Romane zur DORGON-Serie beizusteuern.

Rüdiger Schäfer übernimmt den Perry Rhodan Report

Hubert Haensel gibt auf eigenen Wunsch den Perry Rhodan Report ab. Ein Nachfolger ist in Rüdiger Schäfer gefunden.

Hubert Haensel will sich stärker auf das Schreiben von Romanen konzentrieren

Seit er im August 1996 die Betreuung des PERRY RHODAN-Reports übernahm, erstellte Hubert Haensel in schöner Regelmäßigkeit diese redaktionelle Beigabe zur PERRY RHODAN-Serie. Der Autor präsentierte Hintergründe zur Serie, berichtete über die Arbeit der Kollegen und stellte auch Themen vor, die sonst untergegangen wären. Darüber hinaus koordinierte er die Arbeit der PERRY RHODAN-Risszeichner.

Mehr dazu: http://www.perry-rhodan.net/newsreader/items/ruediger-schaefer-uebernimmt-den-report-und-die-risszeichnungen.html

DailyPerry und die Fußball-Weltmeisterschaft

Lars Bublitz hat zwei schöne, neue Cartoons in seiner Daily Perry Reihe veröffentlicht. Natürlich passend zur Fußball-WM geht es hier um die Partie Halut – Terra. Offenbar hat Atlan übrigens keine Probleme von der FIFA bekommen, wenn er als Arkonide für Terra aufläuft. Sein letztes Länderspiel im Kristalldress liegt vermutlich auch schon einige Jahrtausende zurück.

Daily Perry 389 - Abseits
Daily Perry 388 - Das A-Team

(C) Lars Bublitz – www.perrymania.de

 

PERRY RHODAN Band 2758

Titelbild zum Perry Rhodan Roman 2758.

Titelbild zum Perry Rhodan Roman 2758.

In dieser Woche ist der Perry Rhodan Roman 2758 “Der Tamaron” erschienen. Autor ist Gisbert Haefs.

Pressemeldung Rastatt, Juni 2014
Gisbert Haefs schreibt einen PERRY RHODAN-Gastroman: Historische Science Fiction
Gisbert Haefs ist in vielen Bereichen bekannt: Er ist ein erfolgreicher Autor historischer Romane und schreibt Krimis; er übersetzt Autoren der Weltliteratur und gibt ihre Werke neu heraus. Mit seinem Roman »Der Tamaron« wagt er sich zum zweiten Mal in das Universum der größten Science-Fiction-Serie der Welt: Der neue Gastroman des in Bonn lebenden Schriftstellers erscheint am 27. Juni 2014.
Der Autor, der ansonsten gewohnt ist, mit historischen Figuren oder literarischen Werken zu jonglieren, erarbeitet in seinem PERRY RHODAN-Roman eine Mixtur aus Science Fiction und Historie: »Der Tamaron« beleuchtet die Lebensgeschichte eines prominenten Außerirdischen – in der fernen Zukunft des »Perryversums« ist er einer der Gegenspieler der Menschheit. Fremd ist die PERRY RHODAN-Welt dem Schriftsteller nicht. Gisbert Haefs las selbst jahrelang die wöchentlichen Heftromane und sammelte sie. Während er in den vergangenen Jahrzehnten als Autor eigenständiger Werke ebenso erfolgreich wurde wie als Übersetzer und Herausgeber, hielt er stets den Kontakt zur Serie. In den vergangenen Jahren wurde Gisbert Haefs vor allem durch seine historischen Romane bekannt, die unter anderem in das historische Karthago entführen oder das Leben Alexanders des Großen beleuchten. Darüber hinaus verfasste er die Kriminalromane um den sarkastischen Ermittler Baltasar Matzbach sowie Science-Fiction-Romane.

Gistbert Haefs

Gistbert Haefs

Ebenso ist Haefs als Übersetzer tätig. Unter anderem fertigte er Neuübersetzungen von »Sherlock Holmes«-Geschichten des britischen Klassikers Arthur Conan Doyle an oder liefert eine Komplett-Übersetzung aller Bob-Dylan-Songtexte. Bei anderen Autoren der Weltliteratur wie Rudyard Kipling, Ambrose Bierce und Jorge Luis Borges trat er nicht nur als Übersetzer auf, sondern war darüber hinaus Herausgeber der deutschsprachigen Ausgaben. Gisbert Haefs’ Roman, der komplett ins Konzept der größten Fortsetzungsgeschichte der Welt passt, kann auch ohne PERRY RHODAN-Vorkenntnisse gelesen werden. Übrigens erscheint der Roman zeitgleich in gedruckter Form – wie seit 1961 als Heftroman –, als E-Book sowie als Hörbuch. Wer sich den Roman ganz einfach aufs Smartphone, das iPad oder den E-Book- Reader laden möchte, kann dies über die allgemein bekannten Portale tun.
PERRY RHODAN-Redaktion Rastatt, den 26. Juni 2014

Doch nicht weg mit der Perrypedia

Roman Schleifer und Nils Hirseland plaudern über die Perrypedia.

Roman und Nils plaudern über die Perrypedia.

Ein kleiner Bericht von Nils Hirseland zum Perrypedia-Programmpunkt auf dem ColoniaCon.

Unter dem reißerischen Titel “Weg mit der Perrypedia” hatten Roman und ich einen Programmpunkt auf dem ColoniaCon. Vor etwa 50 Zuschauern ging zuerst darum, den Besuchern klar zu machen, dass die Perrypedia sich nicht von selbst finanziert und pflegt. Das Projekt des Perry Rhodan Online Club ist auf Spenden angewiesen. So schilderten wir, was passieren würde, wenn es ab heute keine Spenden mehr geben würde: In ein paar Jahren könnten wir den Server nicht mehr bezahlen und müssten das Nachschlagewerk abschalten.

Natürlich steht die Perrypedia relativ gut dar. Die aktuellen Spenden reichen bei gleich bleibenden Kosten bis April 2018. Trotzdem ist es wichtig, dass man sich bewusst ist, dass die Perrypedia kein Selbstgänger ist und jeder eure die Zukunft der PP verlängert. Ich plauderte dann ein wenig über die Verwaltung. Die wird von den Mitgliedern des PROC übernommen. Da geht es dann um die Finanzverwaltung, Domainverwaltung etc. Auch hierfür müssen Mitglieder in einem geordneten, eingetragenen Verein bereitstehen. Gibt es den Verein nicht mehr, dann wäre die Perrypedia natürlich auch in Gefahr.

Robert Corvus hilft Nils Hirseland und Roman Schleifer bei den Einstellungen für den Beamer kurz vor dem Programmpunkt.

Bernd Robker hilft Nils und Roman  bei den Einstellungen für den Beamer kurz vor dem Programmpunkt.

Neben der Finanzierung und Verwaltung ist das dritte Standbein der Perrypedia der Benutzer selbst. Zuerst zeigte Roman anhand seiner Stellaris-Geschichte Nummer 41 wie man einen Artikel anlegt und editiert. Wir nutzten die Zeit, um die Zuschauer zu fragen, wer denn die Perrypedia nutzen würde oder nutzen möchte. Da fanden wir dann auch gleich drei Freiwillige, die sich auf die Bühne trauten, um sich Gedanken zu machen, wie denn die Zusammenfassung des Romans als auch ein Datenblatt dazu aussehen würde. Roman zeigte seine Datenblattvorlagen und interviewte die drei Fans über ihre Erfahrungen zur Perrypedia und wie sie einen Artikel aufbauen würden.

Nach dem Programmpunkt hörten wir von einigen Zuschauern, dass so ein Mini-Workshop  das Verständnis für die Erstellung der Artikel verbesserte.  Es sei doch recht einfach einen Artikel zu erstellen,  wenn einem das gezeigt wird, so einer der Besucher. Die anderen unterhielten sich noch eine Weile mit Roman und mir über die Serverfinanzierung und hatten auch Verbesserungsvorschläge. Uwe Anton unterstrich auch noch einmal, wie wertvoll die Perrypedia für die Autoren sei.

Alles in allem war es ein gelungener Programmpunkt, der das Interesse an der Arbeit der Perrypedia sicherlich erhöht hat.

Wichtige Links

Perry Rhodan Stardust

Logo der Perry Rhodan Stardust Serie

Logo der Perry Rhodan Stardust Serie

Bald geht es los mit der Stardust-Miniserie aus dem PERRY RHODAN Universum. Der Verlag hat nun auch eine offizielle Pressemitteilung herausgegeben.

Pressemeldung Rastatt, Juni 2014
Der Science-Fiction-Klassiker erhält ein »Beiboot«: PERRY RHODAN-Stardust startet am 20. Juni 2014
Zu den bekanntesten Unterhaltungsmarken im deutschsprachigen Raum gehört PERRY RHODAN: Die Science-Fiction-Serie erscheint seit über fünfzig Jahren, läuft in mehreren Sprachen und gilt bei vielen ihrer Leser als Kult. Am 20. Juni 2014 erhält der PERRY RHODAN-Kosmos einen wichtigen Zuwachs: Die neue Serie PERRY RHODAN-Stardust schildert in zwölf Romanen eine abgeschlossene Science-Fiction-Geschichte – als Heftroman, als E-Book und als Hörbuch zugleich. Weiterlesen

Perry Rhodan 2757

perryrhodan2757

Perry Rhodan Band 2757

Nächste Woche erscheint der Roman 2757 von Gastautorin Tanja Kinkel. Der Verlag hat eine Pressemitteilung herausgegeben:

Pressemeldung Rastatt, Juni 2014
Tanja Kinkel schreibt einen PERRY RHODAN-Gastroman: Herrscher über ein Sternenreich
Seit sie in den frühen 90er-Jahren mit ihrer schriftstellerischen Karriere begann, zählt Tanja Kinkel zu den Autorinnen, deren Werke immer wieder auf den Bestsellerlisten stehen. Ihre erfolgreichen historischen Romane zeichneten das Leben berühmter Persönlichkeiten nach. Mit »Das Sorgenkind« schreibt sie jetzt über die Jugendjahre eines bedeutenden Herrschers – dem künftigen Regenten eines Sternenreiches der Zukunft. Ihr Roman erscheint am 20. Juni 2014 als Band 2757 der PERRY RHODAN-Serie.
Ob es der Dichter Lord Byron war oder der französische Kardinal Richelieu, ägyptische Pharaonen oder britische Könige – in ihren Romanen schildert Tanja Kinkel stets eindrucksvolle Figuren. Ihre Romane sind hervorragend recherchiert und erfreuen sich nicht nur bei den Fans des historischen Genres großer Beliebtheit. Darüber hinaus verfasste sie Gesellschaftsromane, Thriller oder Theaterstücke. Dass die vielseitige Autorin, die 1969 in Bamberg geboren wurde, jetzt einen PERRY RHODAN-Roman geschrieben hat, kommt nicht von ungefähr. Die langjährige PERRY RHODAN-Leserin kennt sich in diesem Science-Fiction-Universum sehr gut aus, den Kontakt zur Redaktion gibt es seit einigen Jahren. Immer wieder wurde über eine mögliche Zusammenarbeit gesprochen; jetzt endlich hat es geklappt. In »Das Sorgenkind« schildert sie die Jugendgeschichte eines Charakters, der dem Volk der Tefroder angehört: Tefroder sind absolut menschlich, stammen von den Menschen ab, leben aber im sechsten Jahrtausend nach Christus auf Welten, die zigtausende Lichtjahre von der Erde entfernt sind. Dort schwingt sich der Romanheld zum Herrscher über ein Sternenreich auf – doch davor muss er als »Sorgenkind« eine bittere Jugend überstehen, ein Leben in Demütigung und Gefahr. Weiterlesen

Perry Rhodan Band 2756

Perry Rhodan Band 2756. Cover von Dirk Schulz

In dieser Woche ist der Perry Rhodan Roman Nummer 2756 “Das Schiff der Richterin” erschienen. Der Roman stammt vom Schweizer Marc A. Herren.

Ein Terraner in der WIEGE DER LIEBE –
einem kosmischen Rätsel auf der Spur

Die Hauptpersonen sind:

Perry Rhodan – Der Terraner betritt das Schiff der Richterin.
Der Schwarze Bacctou – Rhodans Begleiter weiß nichts von seiner Vergangenheit und Zukunft.
Saeqaer – Die Richterin versucht, zu Perry Rhodan durchzudringen.
Thivinne, Khambhulom und Kharingo – Bewohner der WIEGE DER LIEBE bekommen Kontakt zu dem Unsterblichen und stellen sich seltsamen Fragen.

Mehr Infos: http://www.perry-rhodan.net/band-2756-das-schiff-der-richterin.html

Fackelübergabe beim Colonia Con

Ein Conbericht von Ben Calvin Hary.

Dscf2952Pfingsten 2014: Jahrhunderthitze, das letzte Rock am Ring – und der doch noch nicht letzte ColoniaCon. Dieser fand 2014 schon zum einundzwanzigsten Mal statt, wieder im Kölner Jugendpark, einem urigen Veranstaltungszentrum mit dem unverwechselbaren Charme eines Fünfzigerjahre-Jugendclubs. Auf zwei Etagen und in zahlreichen, verwinkelten Räumen trafen sich PERRY-RHODAN- und SF-Fans aus der ganzen Republik, auch einige Besucher aus Holland wurden gesichtet.

Ursprünglich sollte es die letzte Ausgabe dieses beinahe schon legendären Cons werden, denn es war die letzte Runde für die langjährigen Con-Veranstalter Achim Mehnert und Ralf Zimmermann. Mit Bernd Robker — NEO- und bald auch STARDUST-Lesern bekannt unter seinem Pseudonym Robert Corvus — und Daniel von Euw — in Fan-Kreisen ebenfalls kein Unbekannter — haben sich glücklicherweise zwei Nachfolger gefunden. Ab 2016 werden sie die Organisation des Cons übernehmen. Weiterlesen

Colonia Con: Stardust-Minizyklus

Soeben lief der Programmpunkt zum Stardust Mini-Zyklus. Eritrea Kush wird ja eine Hauptfigur sein. Sie ist inzwischen Admiral. Roman Schleifer erklärte überraschend, dass Band 2 an Heft 1 anknüpft. Wer Technik und originelle Figuren liebt, wird sich über Heft 2 freuen, so Schleifer.

Dennis Matthias schreibt Band 3. Es folgen ein Doppelband je von Robert Corvus und Rüdiger Schäfer. So wird mit Heft 6 auch Timber F. Whistler wieder vorkommen. Anbei ein paar Bilder vom Panel.

Dscf2956 Dscf2957 Dscf2958 Dscf2959 Dscf2960 Dscf2961 Dscf2962 Dscf2963 Dscf2964 Dscf2965 Dscf2966 Dscf2967